Unfall auf der Okerbrücke: Fünfjähriger verletzt

6. Februar 2019
Symbolfoto: Archiv
Braunschweig. Am späten Dienstagnachmittag gegen 17:43 Uhr wurde ein fünfjähriger Junge auf der Okerbrücke an der Celler Straße von einem Fahrrad angefahren. Dies berichtet die Polizei.

Eine 24-jährige Radfahrerin sei mit ihrem Rad auf der Celler Straße in Richtung Radeklint gefahern, als ihr auf der Okerbrücke der fünfjährige Sohn einer 41 Jahre alten Fußgängerin plötzlich in den Fahrweg lief.

Das Kind sei aufgrund des Zusammenstoßes gestürzt und zog sich eine Platzwunde zu. Ein Rettungswagen habe den Jungen zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. Die 24-jährige Fahrradfahrerin kam mit dem Schrecken davon.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006