Anzeige

Unglaublich?! Gott LIEBT MICH – erster PROCHRIST Live-Abend

8. März 2018
Symbolfoto: Christoph Böttcher
Braunschweig. Zum ersten PROCHRIST LIVE 2018-Abend lädt die Landeskirchliche Gemeinschaft Braunschweig am Sonntag, 11. März, um 19.30 Uhr in ihr Gemeinschaftshaus in der Karlstraße 95 ein.

Anzeige

Der Abend unter der Überschrift „Gott liebt mich“ ist Teil der Veranstaltungsreihe „UNGLAUBLICH?!“, die noch bis Samstag, 17. März, in Braunschweig und mehreren hundert anderen Orten in Deutschland und Nachbarländern läuft. Das Programm des Abends wird aus Leipzig übertragen. Dort führen die Theologen Steffen Kern und Elke Werner durch das Programm. PROCHRIST LIVE bietet zeitgemäße und ansprechende Musik, Videoclips, Interviews, Impulsvorträge und Zeit zur Begegnung.

„Wir laden unsere Besucher ein, sich mit zentralen Fragen des Lebens und des Glaubens auseinanderzusetzen und darüber ins Gespräch zu kommen“, sagt Prediger Robert Lau. Am ersten Abend geht es unter der Überschrift „Gott liebt mich“ um Gott als Vaterfigur. „In der Bibel und im Glaubensbekenntnis wird Gott als Vater beschrieben. An diesem Abend blicken wir auf Vaterbilder und erklären, was Gott als Vater auszeichnet“, sagt Robert Lau.

Im Anschluss an das Programm gibt es Gesprächsangebote bei Snacks und Getränken. Der Eintritt ist frei.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006