Vandalismus an 42 Autos: Reifen zerstochen, Außenspiegel zerstört

15. April 2019
Symbolfoto: Rudolf Karliczek
Braunschweig. Auf Sachbeschädigungen an Kraftfahrtzeugen hatte es eine Gruppe junger Männer am Sonntagmorgen in der Lincolnsiedlung abgesehen. Wie Polizei berichtet wurden 42 Autos beschädigt.

Eine 27-jährige Zeugin hatte auf der Steubenstraße zunächst laute männliche Stimmen gehört. Bei dem anschließenden Gassi gehen mit ihrem Hund hatte sie kurz darauf zerstochene Reifen an Autos bemerkt und sofort die Polizei gerufen.

Im Rahmen der Fahndung konnten schließlich vier junge Männer im Alter zwischen 18 und 20 Jahren kontrolliert werden. Zwei von ihnen wurden nach kurzer Flucht gestellt. Im Zuge der anschließenden Ermittlungen wurden die eingesetzten Beamten in den umliegenden Straßen fündig. Insgesamt 42 Fahrzeuge wiesen frischen Beschädigungen auf, so waren zum Beispiel Reifen zerstochen und Außenspiegel beschädigt.

Bei den beiden 20-Jährigen wurden geringe Mengen Betäubungsmittel aufgefunden. Hierzu wurden gesonderte Strafanzeigen gefertigt. Die Ermittlungen zu den Taten und der Schadenshöhe dauern an.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006