Anzeige

Veränderte Fahrpläne für Bus und Bahn an Silvester

29. Dezember 2017
Die Verkehrs-GmbH informiert über die Fahrzeit an den Feiertagen. Symbolfoto: Pixabay
Braunschweig. An Silvester gelten für Busse und Bahnen der Verkehrs-GmbH Sonderfahrpläne. Darüber informiert die Verkehrs-GmbH in ihrer Pressemitteilung.

Anzeige

Am 31. Dezember fahren Busse und Straßenbahnen im 30-Minuten-Takt bis zirka 23 Uhr nach Sonntagsfahrplan. Von etwa 23 bis zirka 1 Uhr ruht der Bus- und Straßenbahnverkehr auf allen Linien. Von 1 bis 4 Uhr fahren Busse und Straßenbahnen alle 30 Minuten, ab etwa 5 Uhr gilt dann der Fahrplan für Sonn- und Feiertage. Das Kundenzentrum, der Info-Pavillon am Hauptbahnhof und der Telefonischer Kundenservice bleiben an Weihnachten und Silvester geschlossen.

Alle Daten und Fahrverbindungen sind in die Elektronische Fahrplanauskunft EFA eingepflegt. Immer aktuell: www.verkehr-bs.de/fahrplan.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006