Anzeige

Veranstaltungsreihe: „Menschen der Bibel“

6. Februar 2018
Symbolfoto: Pixabay
Anzeige

Braunschweig. Am 17. Februar beginnt eine Veranstaltungsreihe zu Gestalten aus der Bibel, gemeinsam geplant und durchgeführt von der Evangelischen Erwachsenenbildung und der Braunschweiger Bibelgesellschaft. Darüber informieren die Organisatoren in ihrer Pressemitteilung.

Anzeige

„Eine bunte Schar sehr unterschiedlicher Menschen zieht in den biblischen Geschichten an uns vorüber – Helden und Feiglinge, Fromme und Zweifler, Überhebliche und Verzagte. Dabei gilt: Die Bibel beschönigt nicht, sie beschreibt die Menschen realistisch. Immer wieder – auch wenn sie nicht wollen – bekommen Menschen es mit Gott zu tun. Viele machen die Erfahrung, dass Gott sich ihnen anders zeigt als erwartet“, heißt es in der Pressemitteilung..

An zwei Samstagen, am 17. Februar und 24. Februar, jeweils von 9.30 bis 16 Uhr, stehen zunächst eine Frau und ein Mann aus dem Alten Testament im Mittelpunkt. Veranstaltungsort ist das Theologische Zentrum, Alter Zeughof 1, Braunschweig. Die Refrenten sind die Gemeindepädagogin Karin Hartz-Hellemann und Pfarrer i.R. Dr. Peter Hennig von der Braunschweiger Bibelgesellschaft.

Die Themen der drei Veranstaltungen sind:

  • Samstag, 17. Februar: Eva – Mutter aller Lebenden oder Verführerin?
  • Samstag, 24. Februar: David – König zwischen machtstreben und Schuld

Neben der Informationsvermittlung werden auch kreative Methoden der Texterarbeitung verwendet. Die Veranstaltungsreihe kostet 20 Euro, der einzelne Samstag zehn Euro (inklusive Mittagsimbiss).

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006