Verkehrskontrolle: Radler mit 2,3 Promille unterwegs

6. Februar 2019
Die Polizei kontrollierte mehrere Radfahrer. Foto: Polizei Braunschweig
Braunschweig. Am Mittwochmorgen zwischen 7:30 bis 9 Uhr führten Beamte der Polizei Braunschweig eine Verkehrskontrolle zur Senkung der Unfallzahlen im Stadtgebiet durch. Schwerpunkt der heutigen Aktion sei der Fahrradverkehr auf der Celler Straße gewesen. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

In den knapp 90 Minuten seien acht Fahrradfahrer wegen des Fahrens in entgegengesetzter Richtung verwarnt worden, drei Radler hätten durch Kopfhörer das Gehör beeinträchtigt gehabt. Ein Fahrradfahrer habe versucht vor der Kontrolle zu flüchten, er konnte jedoch gestoppt werden.

Ein 46-jähriger Mann, der auf der entgegengesetzten Fahrbahnseite gefahren sei, hatte eine deutliche Alkoholfahne. Bei einem durchgeführten Alkoholtest pustete der Mann einen Wert von mehr als 2,3 Promille. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen und das Fahrrad zur Gefahrenabwehr sichergestellt. Der 46-Jährige müsse nun mit einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006