Von der Idee zum Prototyp in Rekordzeit

9. Oktober 2018
Gewinnen konnte die vierte Auflage des 4 Hour Venture das Team ClerkVest um Tobias Sell. Fotos: Veranstalter
Braunschweig. Beim non-profit Event „4 Hour Venture“ entwickelten 40 Teilnehmer aus ihren Ideen verschiedene Prototypen und bekamen wertvolles Feedback. Als Gewinner des Wettbewerbs setzte sich das Team ClerkVest mit einer Anwendung zur Steigerung des Mitarbeiterengagements durch. Das berichtet Tim-Oliver Engelmann.

Das 4 Hour Venture ist ein kostenloses Event, um internet- oder informationsbasierte Geschäftsmodelle schnell auszuprobieren und erste kleine Prototypen zu entwickeln. Es ist dabei nicht nur für Startup-Erfahrene, oder IT-Studenten interessant, sondern lockt auch Gäste, Zuschauer und Investoren aus der Region an. Seit der ersten Veranstaltung des 4 Hour Ventures Anfang 2017 konnten die Teilnehmerzahlen jedes Mal gesteigert werden. Auch diesmal war der Veranstaltungsraum sehr gut gefüllt. Über 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern bildeten sechs Teams mit unterschiedlichen Ideen.

„Kreativität ist ein wesentlicher Faktor für den Erfolg beim 4 Hour Venture“, so Marcel Engelmann, Gründer der MENUX GmbH und Veranstalter des 4 Hour Venture. „Außerdem Durchhaltevermögen und das richtige Team“, ergänzte Tim-Oliver Engelmann gleich zu Beginn des Events im neuen Gebäude der Fakultät Maschinenbau der TU Braunschweig.

Die Ideen werden diskutiert.

Der Ablauf des 4 Hour Venture ist leicht erklärt. Zunächst stellen Ideengeberinnen und Ideengeber ihre Idee vor. Die Teilnehmer ohne eigene Idee können sich anschließend einer Ideengeberin oder einem Ideengeber anschließen. Sind Teilnehmer von keiner Idee überzeugt, wird mit Hilfe der Mentoren nach einem spannenden Alltagsproblem gesucht, welches sich für eine Lösungsentwicklung an einem Abend anbieten könnte. Anschließend haben die Teilnehmer vier Stunden Zeit sich intensiv mit ihrer Idee zu beschäftigen und einen ersten Prototype zu bauen. Dabei unterstützen Mentoren aus verschiedenen Fachrichtungen die Teams bei der Umsetzung. Nach vier Stunden müssen die Teams dann bereit sein ihre Idee vor allen Teilnehmern zu präsentieren. Die Bewertung und Feststellung der überzeugendsten Idee des Abends erfolgt demokratisch, denn jeder Teilnehmer ist gleichzeitig berechtigt einem Projekt seine Stimme zu geben.

Gewinnen konnte die vierte Auflage des 4 Hour Venture das Team ClerkVest um Tobias Sell, welcher bereits den MBA in Entrepreneurship und Innovation Management an der Ostfalia abschlossen und bereits während seines Studiums, mit der Mobfish GmbH, ein erfolgreiches Unternehmen aufgebaut hat. ClerkVest ist dabei ein Online-Tool, welches den Mitarbeitern die Mitbestimmung bei dem Kauf von Büroausstattung unterstützt. Durch eine nutzerfreundliche Software ist es Mitarbeitern möglich die Ausgaben ihres Unternehmens zu steuern. Unternehmer profitieren durch die Mitbestimmung von einem höheren Mitarbeiterengagement und einer Reduktion der Fluktuationsrate.

Zum Schluss bedankten sich Marcel und Tim-Oliver Engelmann für die Unterstützung beim Microsoft Student Partner-Programm, die Bereitstellung der Räumlichkeiten durch das Entrepreneurship Hub, die Ostfalia Hochschule und die TU Braunschweig, sowie die die Bereitstellung von Schreibmaterialien durch die Unternehmensberatung PwC. Alle waren sich einig, dass es eine Wiederholung des Events geben sollte und das das „4 Hour Venture“ zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender der Hochschule ausgebaut werden soll.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006