Vortrag: Thomas Bernhard und die Verbindung zu Wilhelm-Raabe

9. November 2018
Symbolfoto: Archiv
Braunschweig. Am Sonntag, 11. November, um 15 Uhr, halten Dr. Angela Klein und Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel einen Vortrag im Raabe-Haus, Leonhardstraße 29a, über Thomas Bernhards Komödie „Über allen Gipfeln ist Ruh“. Der ist Eintritt frei, beichtet die Stadt Braunschweig. Reservierungen unter und weitere Information unter der Telefonnummer 70189317.

Goethes Gedicht „Wanderers Nachtlied“ ist titelgebend für Thomas Bernhards Komödie aus dem Jahr 1981. Im Zentrum der Satire auf einer bildungsbürgerlichen Mentalität und Lebensart steht der selbsternannte „Großschriftsteller“ Moritz Meister. Aus tristen Verhältnissen hat er sich an die Spitze der deutschsprachigen Literaturszene hinaufgearbeitet. Er lebt zurückgezogen in ländlicher Idylle und empfängt mit seiner Gattin eine Doktorandin, einen Journalisten der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und seinen Verleger. Was dies mit Wilhelm Raabe zu tun hat, wird im Vortrag erläutert.

Veranstalter ist die Internationale Raabe-Gesellschaft e.V. in Verbindung mit dem Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte an der TU Braunschweig“.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006