Weiterer Abschnitt am Ringgleis freigegeben

29. März 2018
Ein weiterer Abschnitt am Ringleis konnte nun freigegeben werden. Symbolfoto: Robert Braumann
Braunschweig. Ein weiterer Abschnitt des Ringgleisweges ist freigegeben. Ab sofort ist die Strecke vom Heizkraftwerk Mitte zur Hamburger Straße für Fußgänger und Radfahrer geöffnet. Das teilte die Stadt Braunschweig am Donnerstag mit.

Der beliebte Freizeitweg auf der Trasse des ehemaligen Industriebahngleises rund um die Stadt führt nun im nördlichen Stadtgebiet auf einer Länge von etwa zwei Kilometern von der Oker über Hamburger Straße und Mittelweg am Nordbahnhof vorbei bis zum Luftschifferweg. Damit sind das Haus der Kulturen und das neu entstehende Wohngebiet „Nördliches Ringgebiet“ ans Ringgleis angeschlossen.

Im Februar war der Ringgleisabschnitt am Kennelweg zwischen der Autobahn 391 und der „Echobrücke“ feierlich eröffnet und der Freizeitweg nach Süden verlängert worden. Die nächste Erweiterung soll es im Norden Richtung Osten geben: Der Abschnitt vom Luftschifferweg bis zum Bienroder Weg ist in Planung.

Kontaktdaten:

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006