Wirtschaftsjunioren Braunschweig unterstützen EinmaleinsCamp

11. Juli 2019
Im Zelt am Augusttorwall wird das einmaleins für die Grundschüler zum Abenteuer. Foto: Stiftung der Wirtschaftsjunioren Braunschweig
Braunschweig. In den Sommerferien bietet das EinmaleinsCamp interessierten Schülern aus der 3. Klasse der Braunschweiger Grundschulen Altmühlstraße und Comeniusstraße ein ganz besonderes Angebot. Die Stiftung der Wirtschaftsjunioren Braunschweig kündigte in einer Pressemitteilung an, das Projekt mit 750 Euro zu unterstützen.

Vom 29. Juli bis 2. August wird in einem großen Zelt (Augusttorwall 5, 38100 Braunschweig) das Einmaleins zum Abenteuer. Auf spielerische Art und Weise wird eine Woche lang von 10 bis 13 Uhr versucht eine erfolgreiche Symbiose aus Ferienfreizeit und mathematischer Förderung zu gestalten. Mit Kopf und Herz, in Bewegung und mit Freude steht das vertiefende Lernen von Mathematik im Vordergrund.

Unter Leitung der Agentur ‚Lichtpunkte‘ und mit Unterstützung von qualifizierten Mathematikpaten werden die Kinder ganz besondere Momente erleben.

Ich freue mich sehr, dass wir dieses wunderbare Projekt unterstützen. Es passt hervorragend zu unseren Leitlinien – die Kinder frühzeitig mit den richtigen Mitteln zu fördern“, so Aline Wandt, Vorstandsmitglied der Stiftung der Wirtschaftsjunioren Braunschweig.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006