Wohnwagen aufgebrochen – Täter flüchten ohne Beute

11. August 2019
Symbolbild: pixabay
Braunschweig. Im Rahmen einer Veranstaltung war auf dem Schlossplatz in Braunschweig, im sogenannten Backstage-Bereich ein Wohnwagen aufgestellt, der den Veranstaltern als Büroraum diente. Dieser Bereich war umzäunt und durch Werbeplakate sichtgeschützt.

Am Samstag in der Zeit von 01.00 Uhr bis 07.00 Uhr gelangten unbekannte Täter in den umzäunten Bereich. Sie hebelten die Tür zum Wohnwagen auf und durchwühlten den Innenraum. Gegenstände wurden vermutlich nicht entwendet, teilte die Polizei mit.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006