Zonta Club ehrt Braunschweiger Schülerinnen

20. Juni 2019
Übergabe des Young Women in Public Affairs Award 2019 mit den Preisträgerinnen (v.l.) Pauline Aust von der Christopherusschule, Antonia Dammann vom Gymnasium Neue Oberschule und Berit Pape vom Lessinggymnasium, sowie Herbert Pleus vom Lessinggymnasium mit dem Schulpreis und der Zonta-Komitee-Vorsitzenden Vera Duden. Foto: Zonta Club Braunschweig
Braunschweig. Der Zonta Club Braunschweig verleiht jährlich den Young Women in Public Affairs Award. Mit dem Preis zeichnet Zonta junge Frauen aus, die sich in besonderem Maße ehrenamtlich im schulischen und außerschulischen Bereich, gesellschaftlich, kulturell und sozial engagieren bei gleichzeitig sehr guten schulischen Leistungen.

Die Idee des Preises ist laut dem Zonta Club junge Frauen dazu zu ermutigen künftig eine verantwortliche Stellung im Beruf oder in der Öffentlichkeit anzustreben. Die diesjährigen Preisträgerinnen sind Berit Pape (17) vom Lessinggymnasium als Siegerin, Antonia Dammann (19) vom Gymnasium Neue Oberschule auf Platz Zwei und Pauline Aust (18) von der Christophorusschule als Drittplatzierte. Die Preisverleihung fand bei einem Festakt im KULT-Theater in Braunschweig statt. Die 17-jährige Berit Pape erhält den ersten Preis für ihr langjähriges Engagement im Rahmen der Schülervertretung, schulischer Konferenzen und insbesondere für das langjährige Engagement im Rahmen des Projekts „Humanitäre Schule“, wie der Club erklärte. Außerdem engagiere sie sich in ihrer Kirchengemeinde. Mit dem ersten Preis für Berit Pape erringt das Lessinggymnasium den Wanderpokal des Braunschweiger Zonta-Clubs. Die Preisverleihung steht laut des Zonta Clubs im Zeichen der weltweiten Bemühungen um Gleichstellung in allen Lebensbereichen. Der Zonta Club Braunschweig habe sich diesem Anliegen verpflichtet. Der Zonta Club ist ein Zusammenschluss berufstätiger Frauen, die es sich zum Zeil gesetzt haben, junge Frauen beruflich zu fördern. Der Verein ist weltweit aktiv.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006