Zwei Männer attackieren Mitarbeiter der „Falken“

10. Februar 2016 von
Symbolbild: R. Braumann

Braunschweig. Ein Mitarbeiter des Bezirksverbandes der „Sozialistischen Jugend – Die Falken“ wurde am Dienstagnachmittag von zwei Personen auf dem Bohlweg geschlagen und getreten. Zudem versuchten die Täter dem Mann sein Handy zu entreißen.

Die Polizei sucht Zeugen und ermittelt wegen Gefährlicher Körperverletzung und Verdacht des Raubes. Der 33-Jährige hatte gegen 16.30 Uhr zwei Männer beobachtet, die Rassismus-Aufkleber an der Tür der Geschäftsstelle Bohlweg 55 anbrachten. Nachdem er den Personen zunächst bis zur Burger-King-Filiale am Steinweg gefolgt war, rannten diese plötzlich auf den Mitarbeiter zu und attackierten ihn vor der Geschäftsstelle. Die Täter werden als 1,80 bis 1,85 Meter groß beschrieben und hatten helle, kurze Haare. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen, da die Polizei von politischen Motiven ausgeht. Hinweise bitte unter Tel. 0531/476 2516.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006